29.04.2020: Informationen zum Schulstart des 4. Jahrgangs

Liebe Eltern der Viertklässler!
Wie der Presse zu entnehmen ist, tendiert die Regierung dazu die Schülerinnen und Schüler frühestens ab dem 07. Mai in die Schulen zu holen.
Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass die Klassen in kleinere Lerngruppen aufgeteilt sind und nur einige Tage in der Woche für zwei Stunden beschult werden. Dies ist nötig, damit wir die Abstands- und Hygienevorschriften einhalten können. Der Unterrichtsbeginn der Lerngruppen ist zeitlich über den Vormittag gestaffelt, damit nicht alle gleichzeitig vor Ort sind.
Nachdem wir die Vorgaben des Ministeriums erhalten haben, werden wir Sie so schnell wie möglich über den genauen Unterrichtsbeginn Ihres Kindes informieren.
Ich hoffe auf Ihr Verständnis und verbleibe
mit freundlichen Grüßen
Marion Beine

24.04.2020: Fleißige Maler

Unter der Anleitung von Frau Messelke sind die Kinder, die im Rahmen der Notbetreuung in der Schule vor Ort sind eifrig dabei, die Flure unseres Schulgebäudes zu verschönern. Direkt gegenüber von Sekretariat ist eine Blumenwiese entstanden. Da freut sich Frau Kusche über den schönen Ausblick ;-)

21.04.2020: Informationen zur Notbetreuung

Liebe Eltern! Der Anspruch auf Notbetreuung wurde auf weitere Berufe ausgeweitet. Mit Ablauf dieser Woche endet jedoch die Möglichkeit der Notbetreuung an Feiertagen und am Wochenenden.

20.04.2020: Informationen zur erweiterten Notbetreuung

Sehr geehrte Eltern der Johannesschule!
Das Ministerium hat ab dem 23. April 2020 die Notbetreuung auf einige weitere Berufe und Tätigkeitsbereiche ausgeweitet. Sie finden diese in der folgenden PDF-Datei. Sollten Sie aufgrund dieser neuen Liste Anspruch auf die Notbetreuung haben und auch keine andere Möglichkeit der Kinderbetreuung mehr sehen, können Sie sich gerne bei mir melden.
Mit freundlichen Grüßen Marion Beine

20.04.2020: Elternpost

 Liebe Eltern der Klassen 4a, 4b und 4c! Aller Voraussicht nach werden die Grundschulen am 4. Mai wieder für den Jahrgang 4 öffnen. Das Ministerium hat dazu eine Reihe von Schutzmaßnahmen herausgegeben. Es wird kleinere Lerngruppen geben und auch die Abstandsregel (1,5m bis zur nächsten Person) muss dringend eingehalten werden. Nähere Informationen dazu erhalten Sie im Laufe dieses Monats.  Es gibt zwar keine generelle Pflicht Schutzmasken zu tragen. Doch wenn die Abstandsregeln nicht eingehalten werden können, müssen auch Schutzmasken getragen werden. Dies muss keine medizinische Maske sein. Eine selbstgenähte Stoffmaske reicht aus (zur Not reicht auch ein Tuch oder ein Schal). Die Maske muss über Mund und Nase gehen und bei 60°C Grad waschbar sein. Dies sollte täglich nach dem Schulbesuch geschehen. Alternativ können die Masken auch gebügelt werden oder bei 80°C in den Backofen gelegt werden. In den Klassenräumen wurde dafür Sorge getragen, dass während des Unterrichts der Mindestabstand zwischen den einzelnen Schülern und dem Lehrer eingehalten werden kann. Doch auf dem Weg in den Klassenraum oder in der Pause kann dies nicht immer sichergestellt werden. Im Moment sieht es nicht so aus, als würden wir durch den Schulträger oder das Land NRW genügend Schutzmasken bekommen. Aber Sie haben jetzt knapp zwei Wochen Zeit, diese Masken zu besorgen oder selbst herzustellen. Bitte unterstützen Sie sich gegenseitig! Zahlreiche Anleitungen befinden sich im Internet und sicherlich gibt es unter Ihnen viele geschickte Hände, die nähen können.  Nutzen Sie bitte die Zeit, die Schutzmasken für Ihre Kinder zu beschaffen. So helfen Sie mit, dass unsere Kinder und Familien bestmöglich geschützt werden.  Mit freundlichen Grüßen gez. Marion Beine, Caroline Hilse, Miriam Brunberg, Katja Lembcke, Miriam Susewind

20.04.2020: Post für die Kinder der Jahrgangsstufen 1, 2 und 3

Liebe Kinder der Klassen 1, 2 und 3! Die Osterferien sind nun vorbei und die Zeit des Lernens beginnt wieder.  Doch leider darfst du vorerst noch nicht wieder in die Schule kommen und hier mit deinen Freundinnen und Freunden zusammen lernen. Das Lernen muss zunächst noch zu Hause stattfinden. Dafür bekommst du von deiner Klassenlehrkraft wie bisher Wochenarbeitspläne mit Aufgaben, die du zu Hause erledigen musst.  Es wäre zu aufwändig, die erledigten Aufgaben euren Lehrern zurückzuschicken und dir dazu hilfreiche Rückmeldungen zu geben. Doch deine Lehrerin oder dein Lehrer freut sich sicherlich über kleine Rückmeldungen, ob du alles verstanden hast oder wozu du noch Fragen hast. Bitte nutze die Zeit zu Hause wirklich zum Lernen und arbeite täglich eine feste Zeit an schulischen Aufgaben. Wenn du die Wochenpläne erledigt hast, kannst du immer noch ein schönes Buch lesen, Abschreibübungen machen, Rechenaufgaben üben oder Lernprogramme am Computer nutzen. Wenn du täglich zu Hause geübt und gelernt hast, wird dir das Lernen auch nicht so schwerfallen, wenn du wieder in die Schule kommen darfst. Viele herzliche Grüße Deine Schulleiterin Marion Beine

20.04.2020: Post für die Kinder der Klassen 4

Liebe Kinder der Klassen 4! Die Osterferien sind nun vorbei und die Zeit des Lernens beginnt wieder.  Doch leider muss das Lernen zunächst noch zu Hause stattfinden. Dafür bekommst du von deiner Klassenlehrkraft wie bisher Wochenarbeitspläne mit Aufgaben, die du zu Hause erledigen musst.  Ab Montag, dem 4. Mai, wirst du aber wieder zur Schule gehen. Doch ich möchte dich heute schon darauf vorbereiten, dass es in der Schule anders zugehen wird als früher. Auch in der Schule müssen wir weiterhin darauf achten, dass keiner krank wird, und wir uns nicht gegenseitig mit dem Corona-Virus anstecken. Deshalb wirst du in einer kleineren Gruppe unterrichtet. So kannst du in der Klasse auch ausreichend Abstand zum nächsten Kind oder zum Lehrer halten. Ihr werdet nicht alle gleichzeitig in die Pause gehen, zu unterschiedlichen Zeiten in die Schule kommen und verschiedene Eingänge benutzen, damit ihr mit möglichst wenig Kindern und Erwachsenen Kontakt haben werdet. Auch werden wir im Schulgebäude und auf dem Pausenhof Schutzmasken tragen, damit wir die Anderen nicht anstecken. Nähere Informationen dazu, bekommst du noch in den nächsten Tagen. Das wird sicherlich sehr ungewohnt sein für dich. Aber auch für uns Lehrer ist das sehr ungewohnt und nicht ganz einfach. Doch ich bin mir sicher, dass wir trotzdem zusammen viel Lernen und Spaß haben werden. Gemeinsam geht eben vieles besser – auch auf Abstand. Ich freue mich, dich und euch endlich wiederzusehen! Viele herzliche Grüße Deine Schulleiterin Marion Beine

15.04.2020: Elterninformation zur weiteren Schulschließung

Liebe Eltern der Johannesschule! Ich hoffe, Sie hatten trotz der widrigen Umstände schöne Ostertage. Zumindest das Wetter zeigte sich von der besten Seite und lud zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Die Ministerpräsidenten der Länder haben heute gemeinsam mit der Kanzlerin entschieden die Schulen weiterhin bis zum 03. Mai 2020 geschlossen zu halten. Eine Notbetreuung steht weiterhin für alle Eltern zur Verfügung, die in systemrelevanten Berufen arbeiten und eine Kinderbetreuung ansonsten nicht gewährleisten können. Zur Anmeldung benötigen wir das ausgefüllte Anmeldeformular ( am Ende des Artikels zum Download) sowie den Nachweis des Arbeitgebers. Bei Bedarf melden Sie sich bitte im Sekretariat unter der Nummer 02931 22643(täglich 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr oder hinterlassen Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter) oder per Mail unter johannesschule@gmx.de. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Welche Kinder und unter welchen Bedingungen ab dem 04. Mai die Schule wieder besuchen sollen, steht noch nicht fest. Vermutlich werden es die Kinder des 4. Jahrgangs sein. Sobald die Voraussetzungen feststehen und wir unsere Planungen entsprechend abgeschlossen haben, werden wir sie weiter informieren. Diese Situation stellt uns alle vor neue Herausforderungen. Doch ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam Lösungen finden werden. Sollten Sie Fragen oder Probleme haben, dürfen Sie sich gerne an uns wenden. Mit freundlichen Grüßen gez. Marion Beine   Antrag-auf-erweiterte-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts