29.05.2018: Projekttage an JoBi

Im Moment finden an unserem GSV die Projekttage statt.... Alle Kinder lernen, basteln und arbeiten zu dem Thema "Kinder entdecken unsere Welt". Es wird sowohl zu den Ländern geforscht, die jede Klasse bei der Arnsberger Grundschul-WM vertritt, aber auch nach individuellen Interessen werden Länder ausgewählt und entdeckt. Der vom Medienzentrum geliehene i-Pad Koffer hilft momentan natürlich besonders gut, bei der selbstständigen Arbeit und Recherche! Mit besonderer Spannung werden natürlich auch die Auswahlspiele des Jahrgangs 3 und 4 am Mittwoch erwartet. Wir wünschen allen noch schöne Projekttage und viel Glück beim Fußball ;-) IMG_4012 IMG_4013 IMG_4014IMG_4015

17.05.2018: Auswahlspiele Jahrgang 1 und 2

Gestern wurden mit großem Eifer die Vorauswahlspiele des  Jahrgangs 1 und 2 zur Teilnahme an der Arnsberger Grundschul- WM ausgetragen. Nach fairen, aber hart umkämpften Spielen dürfen wir der Klasse 1b und der Klasse 2c gratulieren. Die 1b vertritt das Land Singapur und die 2c Saudi-Arabien. Da vom GSV JoBi die beste Klasse 1 und die beste Klasse 2 nach Hüsten zu den Finalspielen fahren dürfen, stehen diese Finalisten schon fest. Klasse 1b und 2c tragen also am 01.06.2018 noch ein Freundschaftsspiel durch. Für die Jahrgänge 3 und 4 finden die Vorauswahlspiele am 30.5.2018 in der Turnhalle an der Sauerstraße statt, bevor dann am 01.06.2018 die beste Klasse 3 gegen die beste Klasse 4um die Fahrt nach Hüsten zum Finale spielt. Wir drücken alle Klassen die Daumen und wünschen unseren JoBi.Kids gute Nerven und uns allen faire Spiele. 46d4af74-63a8-4f3e-9510-74b2c274b13c

17.05.2018: Fit für den großen Schritt

Die Klassen des Jahrgangs 4 durften gestern beim Programm "Fit für den großen Schritt" teilnehmen und den ganzen Tag an der Johannesschule zu den Themen Medien, Drogen und soziale Kompetenz lernen und arbeiten. Durch die Mitarbeiter des Jugendamtes wurde den Kinder hilfreiche Strategien und Verhaltensweisen an die Hand gegeben, um den großen Schritt an die weiterführenden Schulen zu meistern. fit1 fit2 fit3 IMG_3915

10.05.2018: Verabschiedung von Herrn Hermann

Am Mittwoch vor Christi Himmelfahrt mussten wir uns leider von unserem langjährigen Hausmeister Heinrich Hermann verabschieden, der nach 18 Jahren an unserer Schule in den wohl verdienten Ruhestand geht. Gemeinsam mit den Schülern und Lehrern der Adolf-Sauer-Schule und Herrn Bovensmann, dem Leiter des Lehrerseminars, fand eine kleine Feierstunde in der Aula der Johannesschule statt. Kinder und Lehrer bedankten sich bei Herrn Hermann für seine zuverlässige Arbeit und die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Dabei wurde gesungen, gedichtet, getrommelt und viel geklatscht. Wir wünschen Herrn Hermann für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gutes, besonders Gesundheit und Gottes Segen. 20180509_102002 klein   20180509_101134 klein Ein „Dankeschön“ für den besten und liebsten Hausmeister der Welt!   Oh Schreck, oh Schreck, der Hausmeister geht weg! In einer Schule gibt es viele Sachen, die würd´ nicht jeder von uns machen. Drum ist der Mann, dem heut` die Ehr gebührt´ viele tausend Taler wert. Oh Schreck, oh Schreck, der Hausmeister geht weg! Das Klo verstopft, der Hahn der tropft, das Waschbecken schon überquillt, die Alarmglocke: sie schrillt. Oh Schreck, oh Schreck, der Hausmeister geht weg! Wir brauchen wieder mal Papier! Ist denn auch noch Seife hier? Kakao und Milch für jeden Tag, die Stühle in die Aula trag! Oh Schreck, oh Schreck, der Hausmeister geht weg! Der Ball, der wurd` auf´s Dach geschossen, der Apfelsaft im Flur vergossen. Das Schwimmbad ich nicht mehr ganz dicht, in der Schule brennt noch Licht. Oh Schreck, oh Schreck, der Hausmeister geht weg! Der Haken ist schon wieder locker, auch das Bein von unsrem Hocker. Die Fenster waren auf heut Nacht, Heinrich läuft zum Heizungsschacht. Oh Schreck, oh Schreck, der Hausmeister geht weg! Auf dem Schulhof läuft ein Tier, und auch Scherben liegen hier. Der Flummi in den Gulli rutscht, der Turnschuh aus dem Beutel flutscht. Oh Schreck, oh Schreck, der Hausmeister geht weg! Würde ich jetzt alles nennen, müssten wir heut´ Nacht hier pennen. Ein Hausmeister ist Allroundgenie, das dürfen wir vergessen nie. Oh Schreck, oh Schreck, der Hausmeister geht weg! Oh Heinrich, was tust du uns an! Nun geht der allerbeste Mann. Ein Trost allein ist uns fürwahr: Der Andreas ist noch da! Oh Schreck, oh Schreck, der Hausmeister geht weg! Doch nach all den Jahren Müh`, sagen wir heut` „Danke“ dir. Du warst immer für uns da: Tag für Tag und Jahr für Jahr. Oh Schreck, oh Schreck, der Hausmeister geht weg! Drum wünschen wir dir alles Gute heut, Gelassenheit und auch viel Freud`. Bleib lustig, fröhlich und gesund. Genieß` so manche stille Stund`. Oh Schreck, oh Schreck, der Hausmeister geht weg! Und zieht`s dich mal nach Arnsberg hin, ist das zeitlich auch mal drin. Komm rein zu uns! Das woll´n wir hoffen. Für dich steh´n unsre Türen offen.

04.05.2018: JoBi Kirchenmäuse unterwegs

Regelmäßig besuchen die JoBi-Kirchenmäuse die Bewohner des Caritas-Altenheimes „St. Anna“ in der Ringlebstraße. Im März spielten Kinder und Senioren zusammen verschiedene Gesellschaftsspiele. Dabei staunten die Kirchenmäuse, dass es im Altenheim eine riesengroße Version von „Mensch ärgere dich nicht“ gibt. Am vergangenen Donnerstag hatten dann die Kirchenmäuse viele Frühlingsgedichte und ein Klangspiel mit Instrumenten für eine kleine Darbietung vorbereitet. Gemeinsam wurden noch viele Lieder gesungen und von Frühlingserlebnissen erzählt. IMG_0166 klein IMG_0180 klein IMG_0187 klein