20.12.2016: Büchertag der 1a und 1b

Die Klassen 1a und 1b durften noch vor Weihnachten einen ganz besonderen Schultag verbringen: Auf dem Stundenplan stand ein Büchertag! Zunächst stöberten die Kinder in der Bücherei der Johannesschule und erkundeten alles Neue. Im Anschluss durften sie einer Geschichte lauschen und so in die Welt der Bücher eintauchen! Bevor es zurück in die Klasse ging, erhielten die Kinder noch wichtige Informationen über das Ausleihsystem in der Bücherei. In den Klassen bastelten die Kinder eigene Lesezeichen, bemalten ihre Büchertaschen für die Buchausleihe und bekamen Sets zum erfolgreichen Lese-Start. Auch in den Büchern für Erstleser konnten die Kinder schon etwas lesen.   20161219_081333 20161219_08134720161219_081355 20161219_085748 20161219_085759img_1203img_1202img_1201img_1200

14.12.2016: JoBi Kirchenmäuse im Altenheim

Am vergangenen Freitag besuchten die Kirchenmäuse wieder das Altenheim St. Anna. Dort spielten sie „Die Geschichte von den vier Kerzen“ vor (aus dem Buch „Vier neue Minimusicals zur Advents- und Weihnachtszeit“ von Reinhard Horn und Hans-Jürgen Netz, erschienen im Kontakte Musikverlag). Die Augen der Bewohner leuchteten und auch die Kinder waren anschließend erleichtert, dass alles geklappt und sich das Üben gelohnt hatte. Gemeinsam sangen wir noch alte und neue Weihnachtslieder und erzählten von den Erlebnissen in der Vorweihnachtszeit. Die Kinder freuten sich über die vielen Bewohner, die zu ihrer Aufführung gekommen waren und staunten über die festliche Adventsdekoration im Altenheim. Die Bewohner bedankten sich anschließend mit herzlichem Applaus und freuen sich schon auf ein Wiedersehen im neuen Jahr.   img_0740-klein img_0742-klein

04.12.2016: Besuch der Krippenausstellung im Kindergarten Liebfrauen

Die Klassen 2a und 2b besuchten auf Einladung des Kindergartens Liebfrauen eine liebevoll ausgerichtete Krippenausstellung im Kindergarten Liebfrauen.
Die Kinder zeigten sich begeistert von den vielen schönen Krippen aus aller Welt. Jedes kleinste Detail wurde entdeckt und bewundert.
Der Leiter der Einrichtung (Matthias Marx) machte auf viele Einzelheiten aufmerksam und übertrug seine Begeisterung schnell auf die Kinder.
Alle hörten gebannt zu und genossen die ruhige und besinnliche Atmosphäre.
        krippe

09.11.2016: Projekttage zur Zahngesundheit

Die Kinder des Standorts Birkenpfad arbeiteten in dieser Woche wieder wie jedes Jahr an jahrgangsspezifischen Stationen zum Thema Zahngesundheit. Gemeinsam mit der Expertin des Arbeitskreises Zahngesundheit wurde eifrig gelernt und experimentiert rund um den Zahnaufbau, die Zahnpflege, gesunde und zahnschonende Ernährung und die Entstehung von Karies. Jedes Kind setzte sich aktiv mit der Thematik auseinander und erweiterte so sein individuelles Wissen. Es waren tolle Projektstunden, die jeder Jahrgang erleben durfte, vielen Dank!   2016_1

09.11.2016: JoBi Kirchenmäuse unterwegs

Bereits zur guten Tradition ist der Besuch der Kirchenmäuse im Caritas Altenheim an der Ringlebstraße geworden. Schon vor den Herbstferien war ein Teil der Kirchenmäuse zu einem Nachmittag mit Herbstliedern und – gedichten ins Altenheim gegangen. Noch nie waren so viele Bewohner unserer Einladung gefolgt. Dicht gedrängt saßen wir zusammen und haben gesungen, Gedichte aufgesagt und von Herbsterlebnissen erzählt. Dabei spielten die Kinder den Bewohnern u.a. die Klanggeschichte vom dicken Kartoffelkönig vor. Doch die Kinder staunten auch, wie gut manche Bewohner noch alte Herbstgedichte auswendig aufsagen konnten. Anfang November waren dann die anderen Kinder der Kirchenmäuse im Altenheim zu Gast. Gemeinsam mit den Bewohnern wurden Tischlaternen für die Herbstdekoration gedruckt. Im Dezember werden wir mit den Bewohnern gemeinsam einen adventlichen Nachmittag gestalten. 161007-herbstlieder-und-gedichte-klein 161104-laternenbasteln-1-klein 161104-laternenbasteln-3-klein
   

30.10.2016: GSV JoBi bei der Unterbiberger Hofmusik

Zu einem besonderen Konzert machten sich alle Kinder des GSV mit ihren Lehrerinnen und Lehrern am Freitag auf: Im Sauerlandtheater wurde im Rahmen des Sauerlandherbstes von der Unterbiberger Hofmusik ein Kindermitmachkonzert mit dem Titel Bavaturka (Türkische Reise) präsentiert. Die Klassen 1c und 2c des Standorts Birkenpfad probten schon im Lauf der Woche mit Herrn Himpsl Lieder ein, so dass auch Kinder unseres GSV aktiv auf der Bühne mitwirkten. Die Musikanten der Unterbiberger Hofmusik verstanden es sehr gut, die Kinder mitzunehmen auf die türkische Reise und die Rhythmen und Klänge mitreißend zu präsentieren. Von Beginn an waren alle Kinder bei der Sache und klatschen und tanzten begeistert mit.   Ein wirklich sehr gelungenes Konzert der ganz anderen Art, was sicherlich seinen Beitrag zur Erweiterung des Horizonts geleistet hat. fullsizerender_1_unterbiberg fullsizerender_2_unterbiberg

20.09.2016: Projekt „Gesundes Frühstück“

Gemeinsam mit Frau Schulte von den Landfrauen arbeiteten die Klassen 2c und 3c heute zum Thema gesunde Ernährung. Mit Krümel Brot, Obby Obst, Moira Gemüse und Milly Milch wurden die Bestandteile der gesunden Ernährung erarbeitet und anschließend praktisch beim gesunden Frühstück im Klassenverband umgesetzt. Sogar die Butter für das Frühstück stellten die Kinder selber her! Tolle "Kuhle" Schnitten sind entstanden und wurden mit Appetit im Klassenverband gegessen. fullsizerender fullsizerender1 fullsizerender2 fullsizerender3 fullsizerender4 fullsizerender5 fullsizerender6 fullsizerender7 fullsizerender8 fullsizerender9  

20.09.2016: Kulturstrolche unterwegs

Natur erleben - Besuch im Lavendel- Labyrinth Ab diesem Schuljahr nehmen die Klassen 2 a, b und c an dem Projekt Kulturstrolche teil. Mit diesem Projekt sollen die Kinder in den nächsten 3 Schuljahren an die Kultur herangeführt werden. Die Kulturstrolche lernen im Klassenverband alle Kultursparten (Literatur, Kunst, Theater, Musik, Medien und Geschichte) kennen. In den letzten Wochen starteten die 2. Klassen mit dem Projekt „Natur erleben im Lavendel -Labyrinth“. Die Schüler und Schülerinnen machten sich mit ihren Klassenlehrerinnen auf zum Natur-Erlebnis-Pfad an der Rundturnhalle. Dort befindet sich das Lavendel- Labyrinth. Am Labyrinth wurden sie von Frau Thoss und Frau Scheffer erwartet. Diese hielten ein Programm  bereit. Zuerst gingen die Kinder, geführt von Frau Thoss, durch das Labyrinth. Dabei konnten sie vielfältige Erfahrungen sammeln. Sie fühlten den Lavendel mit ihren Händen und rieben ihn leicht. Durch die Reibung verbreitete sich schnell der Duft des Lavendels. Auch die Hände der Kinder dufteten nun nach Lavendel. In der Mitte des Labyrinths erzählte Frau Scheffer die Geschichte vom Minotaurus. Alle lauschten gespannt und bekamen ein rotes Armband zur Erinnerung an die Geschichte und an diesen schönen Tag. Von dort ging es weiter in die Weidenhütte. Hier erklärte Frau Scheffer, wie man ein Labyrinth zeichnen kann. Gesagt getan. Jeder bekam ein Zeichenbrett und malte sein eigenes Labyrinth. Dies wurde anschließend auf den Boden übertragen und mit Steinen nachgelegt. Zum Abschluss bekam jeder Teilnehmer ein Tütchen mit Lavendel geschenkt. Für alle Beteiligten war dies ein sehr schönes Projekt und ein gelungener Start in das Projekt Kulturstrolche. img-20160914-wa0010 img-20160914-wa0011 img-20160914-wa0035 img-20160914-wa0036 img-20160914-wa0037